Tragen ist praktisch...

Es hat viele Vorteile, sein Baby sicher und bequem in einem Tuch oder einer Tragehilfe zu tragen. Du hast deine Hände frei, bist mobil und zu Hause sind die Zeiten vorbei, in denen zu zwischen Arbeit und Baby hin- und herhetzen musst. Das Baby geniesst es, deinen Alltag auf Augenhöhe mitzuerleben.

Tragen ist artgerechte Frühförderung...

Babys brauchen kein blinkendes Spielzeug. Beim Tragen sind sie in einem Zustand von entspannter Aufmerksamkeit - dem idealen Zustand, um zu Lernen.

Tragen ist Geborgenheit...

Ein Baby braucht viel Körperkontakt und Nähe zu seinen Liebsten, um sich gesund entwickeln zu können. Wenn es müde wird, kann es sich an dich kuscheln und schlafen. Beim Tragen gibst du deinem Baby ganz nebenbei die Geborgenheit, die es braucht, um ein starkes Urvertrauen aufzubauen.

Tragen ist Liebe...

Durch Körperkontakt werden Liebes- und Bindungshormone freigesetzt, bei dir und deinem Kind. Diese Hormone machen euch entspannt und gut gelaunt. Babys, die getragen werden, schreien deutlich weniger. Gerade Väter erleben es als sehr bereichernd, ihr Baby zu tragen.

Tragen ist gut für dich...

Babytragen ist das praktische Fitnesstraining im Alltag. Mit einer guten Trageweise trainierst du im Alltag mit dem "steigenden" Gewicht deines Kindes und deine Rückenmuskulatur wird gestärkt.

Ausserdem kannst du dir deinen Alltag in vieler Hinsicht deutlich vereinfachen.

Tragen ist gut für dein Baby...

In der Anhock-Spreiz-Haltung können die Hüfte und der Rücken optimal reifen. Auch die Körpersinne und die Muskulatur des Babys werden beim Tragen angeregt und in ihrer Entwicklung gefördert.

Tragen ist schön...

Manche Dinge kann man nicht beschreiben, man muss sie erleben.